NAVIGATION
SOCIAL MEDIA
ADRESSE Freiwillige Feuerwehr Velm Velmerstrasse 24 2325 Velm
KONTAKT ff.velm@aon.at +43 2234 74522 (nicht ständig besetzt, keine Notrufnummer !)
Copyright © - Alle Rechte vorbehalten / Christian Schmid (last updated: 13.8.2017)
Lehrveranstaltungen der N.Ö. Landesfeuerwehrschule Tulln
18.1.2017 (19:15-21:00) am noch immer zugefrorenen Schlossteich (Wiederholung) o Schulung Fzg. LFB+TLFA (10 Mann) o Technische Einsatzübung „verunfallte Person von Eisfläche retten und richtig erst-versorgen“ o richtiger Einsatz von Leiterteilen
1.2.2017 (19:15-21:00) o Brandeinsatzübung (9 Mann) o Beleuchtung mit LFB herstellen o Löschen mit Wasser aus TLFA
11.1.2017 (19:15-21:00) am zugefrorenen Schlossteich o Schulung Fzg. LFB+TLFA+LAST o Technische Einsatzübung „verunfallte Person von Eisfläche retten und richtig erst-versorgen“ o richtiger Einsatz von Leiterteilen und Rettungsring o richtige Sicherung der Kammeraden und Geräte mit Leinen
15.2.2017 (19:15-21:00) o Ausbildung Einsatzleiter (9 Mann) o Aufgaben der Einsatzleitung und Fallbeispiele
15.3.2017 (19:00-21:15) Atemschutzübung für ATS-Träger und die die es noch werden wollen ;-) Ziel:   Trainiert   wurde   ATS   anlegen   und   dessen   korrekte   Funktion   überprüfen;   Aussagekraft   über   Gesundheit   und Fitness der ATS unserer Feuerwehrleute gewinnen … Als   Überprüfungsmethode   wurde   ein   Trainings-Parkour   im   Innen-   und   Außenbereich   des   Gerätehauses aufgebaut,    den    die    ATS-Träger    in    max.    15min    zu    absolvieren    hatten    (dies    erfolgt    zusätzlich    zu    den gesetzlich vorgeschriebenen Tauglichkeitsuntersuchungen)
Leistungstest für AtemschutzgeräteträgerQuelle: Brandaus 11/2016 (S. 10-11)
>> Zu den Fotos (aufgenommen FF Velm) >> Zu den Fotos (Pressefotos bereitgestellt vom Veranstalter)
19.4.2017 (19:00-22:30) : Übung zum Thema - der Feuerwehr-Einsatz an Elektro bzw. Hybrid-Fahrzeugen / was gilt es hierbei zu beachten Was wir gerlernt haben kurz zusammen gefasst … Wo finde ich den   Sicherungskasten   um   die   Stromversorgung   über   den   Hochvolt   (HV)-Akku-Block   das   Haupt- Relais stromlos schalten zu können (Sicherung mit gelbem Fähnchen) überhaupt   die   Fzg.-Batterie   bei   einem   E-Fzg   (Warum:   zum   Abklemmen   -   damit   wird   Hauptrelais nicht    mehr    mit    12V    versorgt    und    HV-Kreislauflauf    stromlos    geschalten;    Ort    der    Batterie    ist unterschiedlich: z.B. im Kofferraum seitlich oder im Ladeboden oder im Motorraum selbst) HV-Akku-Block   /   Hauptbatterie   (zumeist   unter   Bodenblatte)   -   beim   Arbeiten   mit   hydraulischen Rettungsgeräten auf keinen Fall beschädigen !!! Wie erkenne ich ein   E-Fzg   von   außen   (seit   April   2017:   eigene   Fzg.-Kennzeichen   mit   grüner   Schrift,   oder   durch spezielle blaufarbige Kennzeichnung bei Logos / Typen-Bezeichnungen) dass das HV-System betriebsbereit ist (über Cockpit-Anzeige: Elektronic Vehicle (EV) ready; Go) HV-Leitungen   und   Geräte   (orangen   farbene   Stecker   und   Kabel;   bei   Masse-Schluss   schaltet   das Haupt-Relais autom. stromlos) Besondere   Gefahren   bei   einem   E-Fzg.:   Elektrolytaustritt,   Selbstentzüdung,   Stromschlag,   Brandgefahr durch Störlichtbogen (Kabeldefekte) Vielen   Dank   an   unseren   Kameraden   &   Ausbildner   C.   Hofstädter   für   das   interessant   gestaltete   Training,      sein Engagement und die Organisation von E-Fzg. für praktische Übungen!
20.6.2017 (10:00-12:30): Übung zum Thema - Kleinkinder und der Atemschutz / Vertrauen schaffen … Im   Ernstfall   einen   Kindergarten   evakuieren   zu   müssen   stellt   für   Einsatzkräfte   mit   Sicherheit   eine   große Herausforderung   dar.   Feuerwehrleute   mit   Atemschutz-Masken   können   für   Kleinkinder   beängstigend sein und in der Folge Angstreaktionen hervorrufen. Das muss nicht sein! So   stattete   die   Freiwillige   Feuerwehr   dem   Velmer   Kindergarten   einen   Besuch   in   Einsatzbekleidung   mit Atemschutz    ab.    Das    gegenseitige    Vertauen    war    schnell    hergestellt,    und    die    Kinder    zeigten    großes Interesse   an   der   Feuerwehr   und   deren   Geräte.   Neben   der   Atemschutzausrüstung   wurde   auch   der Wasserwerfer    demonstriert    und    die    Geräteausstattung    eines    Löschfahrzeuges    kurz    erklärt.    Die    3- 6Jährigen   hatten   abschließend   die   Gelegenheit   das   Tanklöschfahrzeug   innen   zu   sehen,   und   durften unter Anleitung das Mehrzweckstrahlrohr mitbedienen. Vielen lieben Dank an den Kindergarten Velm für die Unterstützung bei dieser Übung! Beste Grüße von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Velm Anm. zu den Fotos: Sofern von Kindern Gesichter erkennbar sind, handelt es sich um Kinder von Feuerwehrangehörigen.
27.9.2017 (19:00-21:30): Übung zum Thema Atemschutz (Theorie Auffrischung) und anschl. Finnen-Test
11.10.2017 (18:15-19:30): Gemeinsame Einsatzübung der Jugendfeuerwehr mit den aktiven Kameraden der FF Velm Übungsszenario: Technischer Einsatz / Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Praktisch geschult wurde: Absicherung des Einsatzorts Gerätebereitstellung, Fzg..Öffnung und Erste Hilfe bei verunfallter Person
18.10.2017 (19:30-20:30): Schulung zum Thema „Hochdruckbelüfter“ Übungsziel(e): Anwendungsmöglichkeiten des Druckbelüfters, Vorbereitung des Lüfters, Einsatz nur auf Befehl des Einsatzleiters; Achtung: Risiko einer Rückzündung (Backdraft/Flashover) wenn Zugluftöffnung noch nicht entsprechend vorbereitet wurde … Praktisch vorgezeigt wurde: wie unser benzinbetriebener Lüfter zu bedienden ist … passende Aufstellung des Lüfters bei Einstiegsöffnung - auf die volle Abdeckung und richtige Entfernung ist unbedingt zu achten …
08.11.2017 (19:15-20:45): Der Einsatzmaschinist an der Tragkraftspritze (TS) Übungsszenario / Übungsbefehl: Wasserversorgung mit TS aus Kalten Gang (bei der Einfahrt Schlosspark) herstellen Praktisch traniniert wurde: wie nötige Stromversorgung und entsprechende Ausleuchtung herstellen wie die TS aufzustellen, die Ansaugleitung vorzubereiten und TS in Betrieb zu nehmen ist Fehlerursachen bei Inbetriebnahme identifizieren und dessen Behebung durch den Maschinisten sicherstellenEntfernung ist unbedingt zu achten …
1.7.2017: 67. Landesfeuerwehrleistungsbewerb in St. Pölten Wir traten mit 2 Gruppen in Bronze ohne Alterspunkte an und belegten die Plätze 258 und 291
10.6.2017: Bezirkswettkämpfe in Wolfsthal Velm belegte Platz 7 ohne Alterspunkte.
24.6.2017: Jugend-Bezirkswettbewerb in Leopoldsdorf Unsere Gruppe erreichte den tollen 4.Platz (mit dabei waren 4 Velmer Jungs)
Wettkämpfe 2017
13.09.2017 (18:30-20:30): Produkt-Präsentation der Fa. Lukas Hydraulik mit anschl. technische Übung Die akkubetriebenen Gerätschaften (Schere, Spreitzer, Rettungszylinder) wurden in der Praxis getestet … Mehr zu den Produkten: https://www.lukas.com
04.10.2017 (17:30-20:30): Produkt-Präsentation der Fa. Weber Rescue mit anschl. technische Übung Fzg. Öffnung Akkubetriebene Rettungsgeräte wurden in der Praxis angewandt; Fzg. Türöffnung, Rettungszugang über Dach und über Kofferraum etc. Mehr zu den Produkten: https://www.weber-rescue.com
8.3.2017:    Ernst    Faktor    unser    Feuerwehr-Kurat    wird    70!    Wir    gratulieren    recht herzlich! >> zu den Fotos
29.4. - 1. Mai 2017: Velmer Feuerwehrheurigen
5.1.2017: 128.   Mitgliederversammlung im FW Gerätehaus
8.4.2017 (8:00-17:30) : Unterabschnitts-Einsatzübung in Pellendorf Das   Rote   Kreuz   (Bezirk   Bruck/Leitha)   und   die   Wehren   FF   Himberg,   FF   Pellendorf,   FF   Zwölfaxing   und   FF Velm    nahmen    an    einer    gemeinsamen    Unterabschnittsübung    teil.    Das    Ziel    war    Erfahrungen    in    der Einsatzabstimmung    zwischen    Rettung    &    Feuerwehr    durch    gemeinsames    Arbeiten    an    technischen Einsätzen    (mit    verunfallten    Personen)    zu    sammeln.        Das    Ganze    erfolgte    in    Form    von    4    Einsatz- Simulationen in Gemeindegebiet von Pellendorf.
22.3.2017 (19:15-21:00) o praktische      Funkausbildung      (Handhabung      der      Handfunkgeräte,      Funksprüche absetzen, unterschiedliche Kanäle anwählen, Direct Mode etc.) o es nahmen 13 Mann an dieser Übung teil
Bedienungsanleitung Funkgerät Motorola MTP850 (3,6MB)
16.7.2017: Besuch der 16. Internationalen Feuerwehr Wettbewerbe (CITF 2017) in Villach
FREIWILLIGE FEUERWEHR  VELM